Bücher im Schuber – mittlerweile Sammlerstücke

Mit großer Freude kann ich am Ende des Jahres 2014 mitteilen, daß fast alle unsere Bücher im Schuber bis auf wenige Exemplare vergriffen sind. Herzlichen Dank sagt Ihre Familie Kirchschlager!

Einige Exemplare – also reine Liebhaberstücke – bieten wir nur noch über unsere verlagseigenen Internetshops bei www.verlag-kirchschlager.de oder www.amazon.de an.

Als nächstes Buch im Schuber ist die Festschrift zur 750 Jahrfeier zum Stadtrecht von Arnstadt in Thüringen geplant. Wir informieren Sie rechtzeitig über das Subskriptionsverfahren und die limitierte Auflagenhöhe.

Prachtvolle Neuausgabe im 100. Todesjahr des berühmten deutschen Tiermalers, Sachbuchautors und Jagdschriftstellers Otto Grashey (1833-1912)

Vor 100 Jahren starb in München Otto Grashey, einer der bedeutendsten deutschen Tiermaler und Jagdbuchverfasser. Aus diesem Anlaß präsentieren wir als Jahrhundertausgabe sein „Praktisches Handbuch für Jäger“ von 1894 als hochwertigen Hardcoverband im Schuber.

Das einmalige Buch stellt eines der zuverlässigsten und schönsten Nachschlagewerke für das gesamte Waidwerk des ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts dar.

Bildtafel aus dem Praktischen Handbuch für Jäger

Bildtafel aus dem Praktischen Handbuch für Jäger

Als passionierter Jäger und leidenschaftlicher Maler begann Otto Grashey (1833-1912) frühzeitig Jagdszenen und Tierbilder zu malen. Neben dem Praktischen Handbuch für Jäger gab er 1896 den beliebten Hubertuskalender heraus.

Von 1878 bis 1908 war Otto Grashey Redakteur der renommierten Zeitschrift Der deutsche Jäger – Illustrierte Süddeutsche Jagdzeitung. Offizialorgan der bayerischen Jagdschutz-Vereine sowie der Delegierten-Commission.

Sein Hauptwerk bildete aber sein Praktisches Handbuch für Jäger, das er „Seiner Königlichen Hoheit dem Prinzregenten Luitpold von Bayern in tiefster Ehrfurcht“ widmete.

Die vollständige Erstausgabe des monumentalen Werkes umfaßt 616 Seiten, ist mit 144 Textillustrationen und 44 ganzseitigen, wunderschönen Farbtafeln ausgestattet. Die Illustrationen und ein Teil der Tafeln wurden von Otto Grashey selbst geschaffen. Andere Tafeln stammen von dem berühmten Tiermaler August Specht.

Bildtafel aus dem Praktischen Handbuch für Jäger

Bildtafel aus dem Praktischen Handbuch für Jäger

Das einmalige Standardwerk erscheint als hochwertiger Hardcoverband. Eine robuste Fadenbindung verschafft dem Handbuch eine komfortable Nutzbarkeit. Zusätzlich schützt ein fester, farbig strukturierter Schuber das Werk vor äußeren Beschädigungen und verleiht ihm eine besondere Würde. Ein Leseband dient als praktischer Helfer beim Studium des Handbuches oder beim Betrachten der farbenprächtigen Bilder. Als Druckschrift wurde eine Frakturschrift (alte deutsche Schrift) verwendet.

Otto Grasheys Praktisches Handbuch für Jägerkann im Rahmen einer Subskription vorbestellt werden. Der Vorbestellungspreis liegt bei 48 Euro. Die Subskriptionsfrist endet am 30. Juli 2012.

Bildtafel aus dem Praktischen Handbuch für Jäger

Bildtafel aus dem Praktischen Handbuch für Jäger

Bildtafel aus dem Praktischen Handbuch für Jäger

Bildtafel aus dem Praktischen Handbuch für Jäger


Otto Grashey – Praktisches Handbuch für Jäger, 1894

Mit großer Freude möchte ich Ihnen ein weiteres, einmaliges Werk deutscher Buchkunst vorstellen, welches in unserer Reihe „Schöne Bücher im Schuber“ im Herbst 2012 erscheint:

Otto Grashey – Praktisches Handbuch für Jäger, 1894

Praktisches Handbuch für Jäger

Praktisches Handbuch für Jäger

Das Praktische Handbuch für Jägervon Otto Grashey aus dem Jahre 1894 stellt eines der zuverlässigsten und schönsten Nachschlagewerke für das gesamte Waidwerk des ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts dar.

Es umfaßt 616 Seiten mit jagdbiologischen und jagdzoologischen Ausführungen, umfangreichen Hinweisen und Regeln zur praktischen Jagdausübung insbesondere beim Einsatz von Jagdhunden und dem Führen von Jagdwaffen.

Das monumentale Werk ist mit 144 Textillustrationen und 44 ganzseitigen, wunderschönen Farbtafeln ausgestattet. Die Textillustrationen und ein Teil der Tafeln wurden von Otto Grashey selbst geschaffen. Andere Tafeln stammen von dem Tiermaler August Specht (geboren 1849 in Lauffen am Neckar, gestorben 1923 in Stuttgart). Bekannt wurde August Specht durch „Specht’s Tierbilder-Buch“ und seine Illustrationen für die „Gartenlaube“.

Das Nachwort zu unserer Ausgabe verfaßte der Jagdfreund und Forsthistoriker Michael Kolbe aus Arnstadt.

Otto Grashey (geboren 1833 in Günzberg, gestorben 1912 in München) war schon frühzeitig von der Jagd angetan. Als passionierter Jäger und leidenschaftlicher Maler begann er frühzeitig Jagdszenen und Tierbilder zu malen. Neben seiner künstlerischen Tätigkeit als Jagd- und Tiermaler begann seine schriftstellerische Arbeit. Neben dem „Praktischen Handbuch für Jäger“ gab er 1896 den beliebten „Hubertuskalender“ heraus. Von 1878 bis 1908 war Otto Grashey Redakteur der renommierten Zeitschrift „Der deutsche Jäger – Illustrierte Süddeutsche Jagdzeitung. Offizialorgan der bayerischen Jagdschutz-Vereine sowie der Delegierten-Commission“. Hier veröffentlichte er selbst Aufsätze und Beiträge zum Einsatz von Jagdhunden, als treue Begleiter des Jägers. Seine Meisterzeichnungen in Öl sind bei Sammlern und Jagdfreunden heute mehr als begehrt und erzielen bei Auktionen stattliche Preise.

Sein Hauptwerk bildete aber sein „Praktisches Handbuch für Jäger“, das er „Seiner Königlichen Hoheit dem Prinzregenten Luitpold von Bayern in tiefster Ehrfurcht“ widmete.

Otto Grashey gliederte sein Werk in vier Hauptkapitel: I. Einleitung, II. Jagdkenntnis, III. Jagdhunde“ und IV. Jagdwaffen.

Im Anhang finden sich ein Sachregister und ein Verzeichnis der Schußzeiten des Wildes in allen Ländern Deutschlands des ausgehenden 19. Jahrhunderts.

Die übersichtliche Gliederung erleichtert dem Leser und Jagdfreund das Kennenlernen der beschriebenen Wildarten. Dies wird durch die zahlreichen Abbildungen und detailgetreuen Tafeln bestens unterstützt.

Das einmalige Standardwerk diente als hervorragendes Lehrbuch und Anschauungsmaterial für angehende und praktizierende Jäger.

Sein Werk ist schlicht und einfach, für jeden Jäger und Jagdfreund aber auch Naturliebhaber leicht verständlich gehalten. Es ist so aufgebaut, daß sich jeder Leser in den einzelnen Kapiteln und zu einzelnen Fragen der Jagdausübung ohne Schwierigkeiten zurechtfindet.

Das limitierte „Praktische Handbuch für Jäger“ von Otto Grashey erscheint als hochwertiger Hardcoverband. Wir drucken auf FocusArt Cream-Papier (elfenbein) der Firma Schneidersöhne. Unser Papier stammt aus vorbildlich bewirtschafteten Wäldern und anderen kontrollierten Herkünften. Es wurde FSC zertifiziert. Eine robuste Fadenbindung verschafft dem exklusiven Werk eine komfortable Nutzbarkeit. Zusätzlich schützt ein fester, farbig strukturierter Schuber das Werk vor äußeren Beschädigungen und verleiht ihm eine besondere Würde. Ein Leseband dient als praktischer Helfer beim Studium des Handbuches oder beim Betrachten der wunderbaren Illustrationen.

Otto Grasheys Werk kann im Rahmen einer Subskription vorbestellt werden. Die Vorbestellungsfrist endet am 20. Juni 2012. Sie können sich in eine Subskriptionsliste eintragen (vgl. BESTELLURKUNDE), die am Ende des Bandes abgedruckt wird. Eine Bestellung kann nur direkt beim Verlag Kirchschlager erfolgen.

Der Subskriptionspreis beträgt 48 Euro.

Lassen Sie sich dieses wunderschöne Werk nicht entgehen! Mit Eingang Ihrer BESTELLURKUNDE erhalten Sie von uns eine Rechnung. Mit Begleichung des Rechnungsbetrages werden Sie automatisch in die Subskriptionsliste aufgenommen. Die Auslieferung der vorbestellten Exemplare erfolgt ab Anfang Oktober 2012. Sie erhalten Ihr Exemplar porto- und versandfrei sicher geschützt verpackt von uns zugeschickt. Der gebundene Ladenpreis beträgt bei Erscheinen des Buches 78 Euro. Es wird nur begrenzt über den Buchhandel vertrieben.